Startseite

Berührungen, wie wichtig sind sie?

Eine Berührung fördert Ihre Gesundheit, wirkt wohltuend auf Körper und Geist.

Körperkontakte die in der Familie integriert sind, wie das in den Arm genommen werden, das Anfassen und Streicheln,  (aber nicht in unzüchtiger Art und Weise. Schade, dass einige so etwas missbrauchen) lässt Kinder gesünder aufwachsen, sind unempfindlicher gegen Schmerzen und  sie sind widerstandsfähiger gegen Infektionskrankheiten. Sie haben einen besseren gesunden Schlaf, sind ausgeglichener als andere Kinder und gelten auch als kontaktfreudiger.

Für uns Menschen sind Körperkontakte sehr wichtig, denn sie geben uns das Gefühl geliebt und geborgen zu sein. Deswegen hört das Bedürfnis nicht mit der Kindheit auf, sondern begleitet uns ein Leben lang.

Es lässt unseren Körper und unsere Seele stark und widerstandsfähig werden und ist damit ein natürlicher Schutz gegen Krankheiten. Es reichen schon einige Minuten Körperkontakt durch Massage, Streicheln und in den Arm genommen zu werden, um ein umfassendes Wohlbefinden und ein Gefühl von Geborgenheit zu erreichen.

Die gesellschaftlichen Spielregeln, denen die Erwachsenen unterliegen, lassen es in einem bestimmten Rahmen zu sich berühren zu lassen, wie zum Beispiel bei der Massage.

Wie wichtig Berührungen sind kann also jeder erleben.

Paare die Sinnlichkeiten austauschen, wenn man seine Kinder in den Arm nimmt oder sein Haustier streichelt.