Einzelne Massagetechniken der Kombination

Den Ursprung der traditionellen klassischen Thai-Massagen findet man in seiner traditionellen Form im Buddhismus, die meist in Klöstern praktiziert wird.

Diese unterscheidet sich grundlegend von den Thaimassagen im Rotlichtmilieu. 

                                   

Tuina-Massage ist ein Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Sie ist eine nichtmedikamentöse und nichtinvasive Therapieform.

Tui bedeutet im chinesischen schreiben und Na greifen.  Die chinesische Massage, wurde erstmals 230 v.Ch. schriftlich erwähnt.

Sie wurde genauso wie die Akupunktur in den Studienplänen der Ärzte gefunden. Diese sogenannte Ordnungstherapie, wurde meist bei Beschwerden des Bewegungsapparats angewendet.

Shiatau (Fingerdruck) ist eine alte japanische Heilmethode, eine Form der Akupressur-Massage. Nicht nur die Finger werden zur Behandlung benutzt, sondern es werden auch andere Handteile, Ellenbogen und das Knie, mit einbezogen.

Die Behandlung basiert auf der chinesischen Akupressur, wobei die Lehre der Energiemeridiane eine herausragende Rolle spielt.

Durch die Streck- und Drucktechnik kann die energetische Balance wieder hergestellt werden.

Bei der Mobilisationsmassage, handelt sich um eine manuelle Reflexionstherapie sämtlicher Gelenke, die der Schweizer Arzt Dr. J.C. Terrier entwickelte.

Hier werden manipulative Längs- oder Querdehnung und gelenkschonende passive Mobilisation mit klassischen Massageelementen kombiniert.

Ein verhärteter Trigger-Punkt (to trigger - abziehen, ziehen) kann einen ziehenden Schmerz verursachen. Dieser liegt im Muskel und in den bindegeweblichen Faszien.

Trigger-Punkte und der umliegende Bereich, wird mit Finger-, Hand- und Ellenbogen-Akupressur behandelt.

Eine Reflexzonenmassage, resultiert aus der Annahme dass sich in den Händen und den Füßen sich die Organe wiederspiegeln. Laut der Anatomie befinden sich tausender Nervenenden in den Händen und Füßen, die über Druckreitze neurophysiologische Prozesse, aus denen hormonelle Regulation resultieren, die aktiviert werden können. Die Stimuli wirken schmerzlindernd und bringen auch eine Tiefenentspannung.